MÜNCHNER SF FESTIVAL 2021

NICE TO MEET YOU!

UNSERE Künstler Speaker Musiker Moderatoren Slammer

TRITONUS X - Annika Hartmann, Theresa Hurka, Annika Pirzer @ Ehrensaal

Wir zaubern ein Opern-Sci-fi Medley aus bekannten Science-Fiction- Filmmusik-Stücken. Gesungen von Annika Hartmann und Theresa Hurka. Am Klavier Annika Pirzer.

JOMOON

JOMOON

Musikerin

Music for the good, for the bad and for the rebel ones. So beschreibt JOMOON ihre Musik. Dieser Kontrast ist etwas wovon ihre Musik lebt: melancholische Atmosphäre, kratzende Sounds und dekonstruierte Rhythmen sind die Konstante ihrer Musikproduktion. In ihre Musik blendet sie melodische Elemente sowie auch härtere Techno Beats mit einem edgy touch ein. Die elektronischen Klänge werden mit Stimmen begleitet, die durch kryptische Texte den Anschein von menschlichen Instrumenten erwecken. Mit ihrer Musik fordert JOMOON auf, sich in die Seele zu schauen und beim Tanzen den Emotionen freien Lauf zu lassen.

Ihre Musik ist von Künstlern wie Nicolas Jaar, Modeselektor und The Smashing Pumpkins inspiriert. JOMOON begleitet ihre Musik mit Visuals, die durch künstliche Intelligenz generiert wurden.

WALTER MASON @Treppenaufgang | 1. Stock

Kugelbahnbauer, Technischer Produktdesigner, Konstruktionen- und Installationengestalter, Erfinderberater | Mason & Mason GbR FORMCUT Berlin

Kugelbahn Schwarz-Weiß | Kugelbahn Installation

MARIN SETZ

Technischer Mitarbeiter 

Mason & Mason GbR FORMCUT Berlin

David_Dekadjevi

DAVID DEKADJEVI @Ehrensaal

Teleportation with exotic matter : dream or reality ?

Seit 2003 bin ich außerordentlicher Professor an der naturwissenschaftlichen Fakultät der Universität Brest (Frankreich) und Senior Research Associate an der Universität Johannesburg (Südafrika). Ich forsche auf dem Gebiet des Magnetismus auf der Nanoskala. Ich liebe Science-Fiction und verwende sie, um einige physikalische Konzepte zu vermitteln. Da es mir gefällt, das Interesse der Menschen zu wecken, ist das Unterrichten eine wunderbare intellektuelle Herausforderung. Für mich war es eine große Freude, wenn Schüler, die mit einem neuen Konzept zu kämpfen hatten, plötzlich das Licht erblickten. Das Unterrichten gibt mir auch die Möglichkeit, mein eigenes Wissen und mein Interesse an der Wissenschaft auf breiter Ebene zu erweitern, sei es durch die Vorbereitung eines der neueren modularen Kurse, die jetzt z. B. moderne Teilchenphysik umfassen, oder durch die Durchführung von Projekten außerhalb des Lehrplans, oder einfach durch die Beantwortung von Fragen über schwarze Löcher oder Quantentunnel. In diesen Kursen ist die Science-Fiction oft eine große Hilfe.

Teleportation ist Teil der kollektiven Vorstellungskraft und steht im Mittelpunkt vieler Träume. Science-Fiction- und Fantasy-Fächer haben sich dieses Konzepts durch Werke bemächtigt, die heute als bedeutend gelten. Als Beispiel können wir Erfolge wie Star-Trek, X-men, Dragon Ball usw. anführen. Ergänzende Bereiche der Grundlagenwissenschaften wie die Quantenphysik oder die Relativitätstheorie haben sich ebenfalls mit den Konzepten der Teleportation befasst. Darüber hinaus wurde vor kurzem die Beteiligung des Halos der dunklen Materie an der Teleportation diskutiert.

Ich lade Sie ein, sich einen Überblick über die Konzepte der Teleportation anhand von Werken der Science-Fiction und wissenschaftlichen Studien zu verschaffen. Dazu gehören Filme, Comics, Bücher und wissenschaftliche Artikel. Das Verständnis dieses Überblicks erfordert keine wissenschaftlichen Kenntnisse und soll Spaß machen!

OUBEY MINDKISS @ VRlab

Das Projekt OUBEY MINDKISS, gegründet und geleitet von Dagmar Woyde-Koehler, bringt die Kunst des Karlsruher Künstlers OUBEY posthum auf eigenwillige Weise fernab des kommerziellen Kunstbetriebs in die Öffentlichkeit.

Beim Festival präsentiert werden neueste VR-Produktionen aus der Arbeit des Projekts. Sie sind in Zusammenarbeit mit Kubikfoto³ entstanden und bilden eine Brücke zwischen analoger und digitaler Welt, basierend auf fünf analogen Bildern aus dem facettenreichen Werk von OUBEY.

Drei interaktive Virtual Reality Experiences – Reise der Monaden/Samurai/Cosmic Voyage – erlauben es dem Betrachter, sich mitten in die faszinierende Welt dieser Bilder zu begeben und sie auf spielerisch-lustvolle Weise zu entdecken, zu erleben und auch zu verändern. 

SEBASTIAN TRUMP @ VRlab

Sebastian Trump ist Klangkünstler und Musikforscher. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter an der Hochschule für Musik Nürnberg

BrainSound entstand als Projekt im Nürnberger LEONARDO – Zentrum für Kreativität und Innovation. Es ermöglicht Besucher*innen mittels eines EEG (Elektroenzephalografie)-Headsets Musik zu erzeugen. Ein künstliches neuronales Netz aktiviert je nach Verteilung der Frequenzbänder (Alpha, Beta, Gamma, Delta, Theta) bestimmte musikalische Elemente, die als Hirnstrom-Partitur (Sound Design: Jan Pfitzer) angelegt wurden.

NICOLE STRASSER, NANUKU@ VRlab

Kunst und Wissenschaft werden häufig als fern, gar als widersprüchlich angesehen. Tatsächlich haben sie beide den gleichen Auftrag: unsere Wahrnehmung, unsere soziale Konstrukte und das Universum an sich in Frage zu stellen. In dieser Hinsicht gehen sie Hand in Hand. In meinen eigenen Arbeiten und den Arbeiten unter dem Kollektivnamen Nanuku  wird dieser Schnittpunkt untersucht. Das Zusammenbringen von Kunst&Design mit Technologie&Wissenschaft steht im Mittelpunkt, um neue Ausdruckmöglichkeiten und Erkentnisse zu finden.

Nyx ist eine wissenschaftliche Visualisierung der nahen Umgebung eines Schwarzen Loches & dessen umgebende Akkretionsscheibe. In  der Allgemeinen Relativitätstheorie wurde erkannt, dass der Raum durch Masse gekrümmt wird & somit werden Lichtstrahlen ebenfalls gekrümmt. Dies führt zu einer Vielzahl an seltsamen kosmischen Erscheinungen – die erstaunlichste & wundersamste ist die des schwarzen Loches, welche hier in Virtual Reality erlebt werden kann.

STUDENTEN DER LMU@ VRlab

E.MOTION ist im Rahmen der Abschlussausstellung des Studiengangs „Kunst und Multimedia“ an der LMU 2021 entstanden. 

Inner Demons (Lucas Fellner), Fernweh nach Innen (Viktoria Lubomski) und In the arms of Morphea (Melissa Müller)

Inner Demons visualisiert Verteidigungsmechanismen in animierten Portraits und stellt die Frage: Trage ich das, was ich sehe, auch in mir?

Fernweh nach Innen behandelt die Gefühlswelt von Menschen mit Migrationshintergrund und vermittelt diese in einem experimentellen, handgezeichneten 360° Film.

In the arms of Morphea werden Alpträume, Schlafprobleme und innere Unruhe in den Rahmen einer fiktiven Welt – unterstützt von Augmented Reality – behandelt.

STAATSTHEATER AUGSBURG@ VRlab

Dance Performance

 

Das erste Mal mit dabei – Das Staatstheater Augsburg mit seiner immersiven Robo-Dance Performance Kinesphere. Im stereoskopischen 360° Film könnt ihr mit Robotern tanzen lernen!

ChristopherStewens

CHRISTOPHER STEVENS@Wetten Was...?

 aka CHRISTOPHER der HOFZAUBERER

Christoper kommt zu uns aus drei verschiedenen Zeitepochen und präsentiert seine raffinierten Tricks, die ganze Parallel-Universen erschütterten. Ihr glaubt das nicht? Dann schaut vorbei!

FABIAN MARIA BÜRKIN​

Speaker | Moderator | *Honorary Consul of Užupis*

Mit seinem einzigartigen Moderationsstil aus Intimität, Interesse, Humor, Wortgewandtheit und Spontanität kreiert Fabian Maria Bürkin nicht nur magische Momente für das Publikum, sondern schafft es mit seiner spontanen und interaktiven Moderation selbst eine eigenständige Kunstform zu schaffen, die jede Veranstaltung bereichert und seine Gäste glänzen lässt. Durch seinen Hintergrund als Künstler (Autor, Schauspiel und Kabarett) gelingt es ihm, im Gespräch mit anderen Künstlern tiefe Einblicke in deren Schaffensprozesse und Motivationen zu offenbaren.

In seiner Funktion als Produzent, Dramaturg und Moderator entstehen so neue Show-Formate, passgenau auf die Bedürfnisse der jeweiligen Veranstaltung zugeschnitten. Maßgeschneiderte Moderationen, so sexy-seriös wie Armin Laschet oder durchgeknallt wie Elizabeth II.

Seit seiner Tätigkeit als Schauspieler und Moderator am Burgtheater Wien 2012 moderiert und kuratiert er die Lesereihe „BarjederVernunft“, verschiedene Literaturveranstaltungen und zahlreiche Kabarettabende im gesamten deutschsprachigen Raum.

Im Rahmen des diesjährigen Science-And-Fiction-Festivals führt Fabian Maria Bürkin dieses Jahr durch den Schrottroboterwettbewerb „Hebocon“ und moderiert die Samstag-Abend-Show „Wetten, was…?“.

Fabian_bürkin_Foto_LennardWolf

JEREMIAS HEPPELER @Wetten Was...?

Intermedialer, bildender Künstler

Jeremias Heppeler versteht sich als intermedialer, bildender Künstler, der Medien (Film, Bild, Text, Musik) analog und digital kombiniert und dabei versucht neue, hybride Räume zu erschließen. Das Experiment der stetigen De- und Rekontexstualisierung steht im Zentrum seiner Arbeit.

never call me mensch again“ ist die mehrschichtige Erzählung einer Zukunftsvision, die in Texten, Bildern, Filmsequenzen und wirklichen Entwürfen aufgearbeitet wird: Ein nicht weiter genannter Naturwissenschaftler arbeitet an einem Prothesen-System, das Menschen verschiedene Eigenheiten von Tieren verleihen soll. Die Hörner eines Büffels, die Facetten-Augen einer Libelle, die Flügel eines Vogels.

FRIEDEMANN BRENNEIS @Wetten Was...?

Zukunftsbegeisterter Journalist, der gerne in Themenwelten unterwegs ist, die noch nie ein Mensch zuvor erkundet hat.

Was wissen wir über das Geld der Zukunft? Praktisch nichts. Die meisten von uns verstehen ja nicht einmal das Geld der Gegenwart. Doch die Zukunft wartet nicht auf uns. Sie ist schon längst da.

Friedemann
C.O.R.N!

C.O.R.N! @Wetten Wass...?

C.O.R.N! Wir werden schredden!

C.O.R.N! …bezeichnet ein abstraktes Duo um die beiden abgespaceten aber dennoch super-geerdeten Geräuschgurus Mykyta Prykhodchenko alias Nick Acorne (Elektronik) und Patrick Wurzwallner (Schlagzeug). …ist graphisch, performativ, organisiert, chaotisch und mit sich  selbst in Verbindung stehend (über LAN). …zelebriert virtuos und unter kontrollierten Bedingungen die Spektakularität menschlichen Versagens. Erforscht. Explodiert. Poppt. Und schnippselt.

JULIA ERTL @Wetten Was...?

Data Science Manager, im parallel Universum jedoch eine Künstliche Intelligenz

Noch nie wurde eine Künstliche Intelligenz nach ihren geheimen Träumen und Glücksmomenten gefragt. Was begeistert mich? Wie sieht mein Leben heute aus?

Realistisch, emotional, aktuell.

Julia_Ertl_KI
Dark_Matter_Brightened.012

JOCHEN EHMANN @Platz vor dem Ehrensaal

Jahrgang 1960; Zeichner, Autor, Animationsfilmer, Regisseur von  animierten Ultrashorts

wohnt in Stuttgart, Ruppertshofen und Luzern

Titel: Dark Matter Brighted (1-6)
Name: Wurst
Vorname: Alterweisser

Die installierte Animation „Dark Matter Brightened“ wurde  2021 realisiert und ist Teil des Langzeitprojekts  „Medien- wäldchen“.

SINA GREINERT, BALLONETTI @ Installation

Sina Greinert ist eine Künstlerin, die aus Luftballons Skulpturen, Kostüme und großformatige Installationen formt. Ballons strahlen Leichtigkeit und Vergnügen aus, denn sie werden mit Kindheit, Spiel und Festen assoziiert. Ihre Vergänglichkeit verleiht ihnen den Reiz des Momenthaften. Viele tausende leuchtende Luftballons hat Sina Greinert aufgeblasen, verknotet und miteinander verwoben seitdem sie im Jahre 2005 das Medium Ballon für sich entdeckte und mit ihrem Team „Ballonetti“ Installationen bei Ausstellungen und Veranstaltungen auf vier Kontinenten präsentierte.

COSMIC SHRIMP · DER KOSMISCHE SHRIMP

Dunkle Materie ist unsichtbar und damit eine fabelhafte Projektionsfläche für künstlerische Fantastereien fernab der Wissenschaft. Befindet sich Leben in ihr? Schwimmen gigantische Kreaturen wie Raumschiffe durch die dunkle Materie und feiern jeden Tag Silvester? Vielleicht dirigiert ein kosmischer Shrimp, der mit einem großen Knall der Ursuppe entstiegen ist, ihre Tänze? Wahrscheinlich nicht, aber das Hirngespinst hat sich eine Installation verdient.

Elisabeth_Mayer_2020_Anwendung_(1)

ELIZABETH "LIZZY" MAYER @Akademie-Sammlung/Fraunhofer

Künstlerin

Das Werk Alice_IO handelt um die Reise ins digitale Wunderland, mit einer modernen Projektionsinstallation können Nutzer gemeinsam in dieses andere Universum eintauchen.

Außerdem unterstütze ich die Organisation wo ich kann.

LAURA VOSS @Musuemsgeschichte

Laura Voss ist eine Münchner Papiercollage-Künstlerin, Wissenschaftsmanagerin und promovierte Technikforscherin.

Laura Voss‘ Collagen bestehen aus Papier und Kleber und sind nicht digital bearbeitet. Als „Rohmaterial“ dienen vor allem gebrauchte Bücher, die die Künstlerin aus Bücherkisten auf der Straße zieht. Die Motive der Collagen reichen von komplexen Landschaften und Räumen bis hin zu surrealen Mensch-Tier-Technik-Hybriden.

Collage_Voss_2021-03-07_2000px
EITAN RIEGER

EITAN RIEGER @Hau den Lukas

Creative Technologist · Maker

1. Digital Hau den Lukas

2. Hochspannung. Nicht anfassen

KATHARINA ANDRESS @Museumsgeschichte

Künstlerin

Katharina Andress ist eine Münchener Künstlerin, die in ihrer Arbeit die Frage nach dem Zukunftskörper des Menschen stellt. Wie sieht das Menschsein nach dem Menschen aus? Welche Verbesserungen des menschlichen Körpers durch die Technik wird es geben, mit welchen technischen Implantaten und Körpererweiterungen werden wir ausgestattet sein? Wird Schutzkleidung unser Gewand ersetzen?

Die Skulpturen aus der Serie der Andreonauten tragen diese Fragen in sich, ohne dass sie darauf eine eindeutige Antwort geben. Es sind Figuren, die eine Art Übergangsstadium abbilden, Geschöpfe in smarten, technoiden Überlebensanzügen, die sich einer klaren geschlechtlichen Zuordnung verweigern und die das gegenwärtige menschliche Entwicklungsstadium bereits hinter sich gelassen haben. Sind sie noch Bewohner unseres Planeten oder Weltenwandler aus anderen Galaxien?

followTheMatter

MICHAEL KLEMM · SEBASTIAN STALLENBERGER · SEBASTIAN VOGEL @Ehrensaal

follow_the_matter ist ein experimentelles Künstlerkollektiv für Sounddesign und Komposition.

Für uns liegt klar auf der Hand, dass die Erforschung der Dunklen Materie bisher einfach immer nur auf Basis des falschen Sinnesorganes unternommen wurde – statt sie mit den Augen zu sehen, sollte man lieber versuchen, sie mit den Ohren zu hören. Unsere Soundkulisse im Rahmen des Münchner Science & Fiction Festival bündelt das Echo ferner Galaxien (R.I.P. Alexi) und treibt mit der enthaltenen Dunklen Energie die Kontrahenten der diesjährigen Hebocon zu Höchstleistungen an.

CONSTANZE XENIA BUDCKE @Vor dem VR-lab (Gang)

Künstlerische Erfindungen verstärken oft die menschliche Performativität, die sich in Spaß, Liebe, Hass, Arbeit, Freizeit, Hoffnung, Verzweiflung usw. zeigt; was ich mache, ist nuanciert und fast persönlich, manches explizit und spielerisch. Plötzliche Schwankungen im Rhythmus des Alltags können auf subtile Weise fiktionale Elemente hinzufügen oder das Triviale langsam zu etwas Unerkennbarem mutieren lassen und umgekehrt.

 Ist es die Möglichkeit, dass Menschen in verschiedenen Realitäten leben können? „Deine Realität ist nicht unbedingt meine Realität…“ oder „Wenn verschiedene Realitäten aufeinanderprallen…“ sind doch bekannte Sätze. 

Läufer_AnnaLenaKeller

ANNA LENA KELLER

Studium bildende Kunst, AdbK München,
Klasse Prof. Wermers

In der Arbeit „Läufer 1 “ werden Teile des ““Exoskelett“ in Bewegung von modifizierten ready-made Knieschonern aus dem Freizeit- und Profisport geschützt. Gestaffelt und mit Stahlkappen gerüstet, stellen sie Bezüge zu Außenskeletten von Insekten und Robotergelenken her.

LUMINOUS DELUSION @Ehrensaal

Luminous Delusion ist ein kleines Visual Effects & Animation Studio aus München und ist spezialisiert auf szenischen Film, Werbung, Kunst & Kultur.

Spektrum Acht:
Büsten bedeutender Wissenschaftler schmücken den Ehrensaal des Deutschen Museums und gedenken den wegweisenden Errungenschaften dieser Menschen. Ein Lichtspiel widmet sich ihren Arbeiten und ihrer Persönlichkeiten und bleuchtet ihr Schaffen in galaktischer Wechselwirkung zwischen Wissenschaft und Fiktion.

CHRISTINA "XAOSPRINCESS" KINNE & VALENTINA CIESLAR @Energietechnik

Als Digital Artist nutzt Christina „XaosPrincess“ Kinne innovative Technologien wie Virtual Reality, Artificial Intelligence oder Brain Computer Interfaces um Kunsterlebnisse in neuem Licht erfahrbar zu machen. 

Valentina Cieslar ist freischaffende Solistin und Kammermusikerin. Sie spielt historische Musik auf Originalinstrumenten wie der Barockvioline oder der Viola d’amore. Ihr Repertoire reicht von der Renaissance bis zu zeitgenössischen Werken. 

Für das Science & Fiction Festival kombinieren die beiden Künstlerinnen ihre Inspirationsfelder, die von den ersten Aufzeichnungen klassischer Musik bis hin zur Early Adoption neuester Technik reichen.

BRAIN CONTROLLED LIGHTS Die Licht-Installation am Eingang der Physik-Abteilung macht die emotionale Innenwelt der ZuhörererInnen eines klassischen Violinvortrags farblich erfahrbar, indem sie deren Hirnströme über ein EEG Headset auf bunte LED-Streifen, die den Performance-Raum definieren, umleiten. Wir danken 1:1 CONCERTS  für die Inspiration zu diesem Setup, sowie Marius Anger für den maßgeschneiderten Arduino-Code.

LEO PÖTTINGER @ Physik

Gravitationswellen-Demonstrator

Zwei Schwarze Löcher im Strudel ihrer eigenen Anziehungskraft kommen sich immer Näher und plötzlich… Zack!

Ein Signal aus 1,4 Milliarden Lichtjahren Entfernung! Der Zusammenprall zweier gigantischen Schwarzen Löcher konnte mithilfe feinster Laserphysik hier auf dieser Erde beobachtet werden. Die Erde verformt wie ein Stressball, immer und immer wieder. In der interstellaren Akademie für Energieforschung ist ein Kollisions-Demonstrator entstanden, der den Ursprung dieser wundersamen Wellen und hochsensibler Laserphysik zeigt.

Vielleicht liegt ja eine Nachricht für euch vor!

leo
HADES LIVE 01_PR 01_Copyright Evelyn Hriberšek & Adrian Schaetz © VG Bild-Kunst, Bonn 2021

EVELYN HRIBERŠEK @UFO

Artistic Director & Executive Producer HADES LIVE 01, EURYDIKE & EURYDIKE INFECTED

EURYDIKE INFECTED – A MINDALTERING MIXED REALITY MYSTERY www.eurydike.org
*nominated for the A MAZE AWARDS 2021 – Explorer Award*
*nominated for the VRNOW AWARDS 2021 – Best VR Entertainment*

EURYDIKE – ART INSTALLATION. MUSIC THEATRE. REAL LIFE GAME. MIXED REALITY EXPRIENCE.
* awarded by B3 Biennal Main Award – Best in VR/AR/MR Experience 2020*
* nominated by SIGGRAPH THRIVE – Best in AR/VR 2019*
* awarded by the German Federal Ministry of Economic Affairs and Energy – SXSW Creative Tech Grant 2019*
* nominated for the WELTENBAUER.AWARD 2019*
* nominated for the German Computer Game Award – Best Production 2018*
* nominated for the German Developer Award – Best Innovation 2018*

ilithya @Digital Art Space

ilithya ist eine Künstlerin und kreative Entwicklerin aus Mexiko, die in Hamburg lebt.

Ihre Arbeit ist stark von dem inspiriert, was sie am meisten anregt – Emotionen, Illustration, Musik und Street Art. Derzeit erforscht sie neue Medientechnologien wie 3DCG, audio-reaktive Visuals und generative Kunst, um Kunst im Internet, Installationen, Musikvideos, Videokunst oder visuelle Kunst zu schaffen.

SF_Festival_2021_CI_blackAvatar

RONIT WOLF @1 Stock

Alien-Creatures

KONTAKT

Ronit Wolf (Veranstalterin)
Münchner Science & Fiction Festival – art and science e.V.
Gotzingerstr. 48
81371 München

+49 0151 22701775
Ronit (at) ronitwolf.com

BANKVERBINDUNG

Münchner Science & Fiction Festival – art and science e.V.

Stadtsparkasse München
IBAN: DE26 7015 0000 1005 5975 37
BIC: SSKMDEMMXXX