loader image
MUC_SF_Festival_Logo
MÜNCHNER SF FESTIVAL 2020

PROGRAMM

2020

#science-summer


SCIENCE-SUMMER 20.-24.08.2020 
OPEN AIR · DEUTSCHES MUSEUM - Im innenhof
7 ½ CORONA MINI EDITION 2020

  • Das 'verflixte 7.Jahr'!

    Und zum 7.Mal versammelt das interdisziplinäre Münchner Science & Fiction Festival – art and science seine Plattform der Zukunftskümmerer, Wissenschaftler, Künstler, Utopisten und Aliens in einer Corona-gerechten Mini-Version im Innenhof des Deutschen Museums. Diesmal mit einer Open-Air Premiere im Freien, einem Virtual Reality – Zelt in Kooperation mit der Technischen Universität in Nürnberg und vielen 'freilaufenden' Künstlern'; die mit unseren Museums-Besuchern interagieren.

  • BABY VISION
    BABY VISION 20. & 21.8.2020

    Eine audiovisuelle Simulation des 1. Lebensjahres Erlebe die Welt, wie sie ein Baby sieht. Tauche in die virtuelle Simulation eines Neugeborenen ein. Anhand eines 360° Videos erlebst du die audiovisuelle Entwicklung eines Menschen im ersten Lebensjahr. Wie ist es im Bauch der Mutter zu sein? Wie ist es in einem Einkaufswagen zu sitzen und den riesigen Supermarkt zu sehen? Entdecke die Welt aufs Neue, in einem wesentlich kleineren Körper. Die Sinne eines Menschen entwickeln sich bis zum 12. Monat rasant. Mit Hilfe eines 360° Videos ermöglichen wir eine Simulation, in der die kognitive Entwicklung eines Menschen bis zum 12. Monat audiovisuell nachempfunden werden kann. Von Shila Rastizadeh (rastizadeh.com ) + Joseph Lanzinger (lanzingerjoseph.de)

  • SENSUAL IMMERSION
    SENSUAL IMMERSION 23.8.2020

    Ein multimediales Intermezzo zur Beeinflussung des Bewusstseins. In dieser Virtuellen Realität werden die audiovisuellen Reize des Menschen bewusst beeinflusst. Können verschiedene Töne, verschiedene Emotionen im Körper auslösen? Diese Frage haben sich Melih Kor und Shila Rastizadeh gestellt. Anhand von Frequenzen und visuellen Eindrücken wird eine angenehme Entspannung und Entschleunigung bewirkt. Melih Kor ist Musikproduzent und Visual Artist, der sich mit CGI, Interaktionsdesign beschäftigt und versucht durch verschiedene Medien das Bewusstsein zu erweitern. Von Melih Kor (melihkor.com) und Shila Rastizadeh

  • BIMVIP
    BIMVIP 24.08.2020

    Interdisziplinäre Forschung an der TH Nürnberg, die es ermöglicht blinden- und sehbehinderten Menschen unbekannte Gebäude virtuell zu begehen. Durch bestehende Kontakte und Forschungskompetenzen innerhalb der Technischen Hochschule Nürnberg haben sich engagierte Mitarbeiter und Professoren der Fakultäten Bauingenieurwesen, Informatik, Architektur und Design sowie dem Institut für Energie und Gebäude für das interdisziplinäre Forschungsprojekt BIMVIP (Building Information Modeling for Visually Impaired People) zusammengeschlossen. In diesem von LEONARDO - Zentrum für Kreativität und Innovation geförderten Projekt sollen unbekannte Gebäude für blinde und sehbehinderte Menschen mittels Virtual Reality (VR) zugänglich gemacht werden. Deren sichere und eigenständige Erkundung ohne sehende Begleiter*innen in der Realität ist eine große Hürde. Exemplarisch wurde dies für den im Bau befindlichen Neubau des Informationszentrums der TH Nürnberg anhand eines virtuell begehbaren 3D Modells demonstriert.

  • AUßERDEM: VON 12h-17h freier EINTRITT zu allen genannten Shows

    ... findet ihr auf der Fläche des Deutschen Museums folgende 'freilaufende teilnehmende Künstler: Phyllis Josefine mit ihrem Werk: "What is the opposite of ambivalence" dvdv’s XR Projekt experimentiert mit der Textur von Kleidung., die digital wiederbelebt wird durch reflektierende Symbole und Malereien neu interpretiert wird. Belebt durch die Belichtung erleben die Oberflächen der Kleidung durch augmentierte Realität eine neue virtuelle Austrahlung; eine neue Schale. – teilweise durch die Tragenden, und teilweise durch die Musik ihres unveröffentlichten Albums – What is the opposite of ambivalence. (http://www.dvdv.space)

 

    • Balanceakt

Idee und Konzept: Stefanie Petz Konzeption & Organisation – Thomas Schmelzer.
Diese interaktive Studie beschäftigt sich, ausgehend von Kräften, Formen und körperspezifischen Ausprägungen, mit den Fragen und Antworten rund um den körpereigenen Mittelpunkt. Wir nähern uns so einem Konzept von Balance an und betrachten unsere Arbeit immer als Teil einer endlosen Studie offener und persönlicher Fragen.

    • Marcus Morba mit dem Space-Tiki hub des Münchner Science & Fiction Festivals ‘Show it 360’
    • Julia Bugram – (Wien) Die Ameisenkönigin erscheint mit ihrer extraterrestrischen Ameisen-Kolonie zur Invasion der allgemeinen Weltherrschaft.

Und wo findet das große Festival Nummero 7 in diesem Jahr statt?

IN MOSKAU

Unsichtbares nimmt eine Menge Raum ein, …nehmen wir Z.B.:Dunkle Materie, Ideen, Methan oder andere Düfte und Träume. Einer dieser Träume hat seit Anfang Juno seinen Aggregatzustand transformiert:

Unser Festival hat ein neues Zuhause gefunden – die Traum-Insel der Stadt!

Wir gastieren von 20.bis 24.August im Deutschen Museum

SAVE THE DATE!

Unsere Webseite verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmst du dieser Verwendung zu.
Weitere Informationen dazu findest du in unserer Datenschutzerklärung.